Rechtsschutzversicherung

In Zeiten, wo vielfach auch ungerechtfertigt versucht wird, auf Kosten anderer Geld zu erhalten und im Zeitalter der grenzenlosen Mobilität ist die Rechtsschutzversicherung in der Prioritätenliste ganz weit vorgerückt.

rechtschutz smJedoch sind die Kosten für Anwälte, Sachverständige und Gerichte oft so hoch, dass auf die Durchsetzung der eigenen Forderungen verzichtet werden muss und dass die Abwehr von Forderungen nur mit hohem finanziellen Aufwand möglich geworden ist.

Die Rechtsschutzversicherung sorgt dafür, dass Sie im Falle eines Falles nicht aus finanziellen Gründen auf Ihr Recht verzichten müssen. In manchen Fällen sind Sie sogar durch eine enthaltene Ausfallversicherung geschützt.

Rechtsschutzversicherungen beinhalten Bausteine wie Basisrechtsschutz, Arbeitnehmer- und Sozialversicherungs- Rechtsschutz, Verkehrsrechtsschutz bei eigenem Kraftfahrzeug, Erb– und Familienrecht, sowie Grundstückseigentum und Miete, Vertragsrechtsschutz, Beratungsrechtsschutz, Schadenersatz- und Strafrechtsschutz für den Privat- und Berufsbereich
 
Auch  für selbst Vermietetes kann für den Fall der Fälle eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen werden. Somit können verschiedenste Bausteine eingeschlossen werden. Für ein ausführliches Beratungsgespräch sollte man sich ausreichend Zeit nehmen.

Tipp vom Experten:
Achten sie bei Rechtsschutzversicherungen darauf, dass Streitigkeiten aus Versicherungsverträgen mit gedeckt sind und Sie im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung eine freie Anwaltswahl haben!
Die Versicherungssumme sollte möglichst hoch sein. Vertrauen Sie einem möglichst unabhängigen Rechtsschutzversicherer.